Glass Team Ltd, Neuseeland

Referenz - Asien

Glass Team nimmt Betrieb mit Spitzengerät auf


„Wenn Sie eine Glasverarbeitungsanlage von Grund auf neu starten, müssen Sie sich jetzt mit der Wahl der Maschinen vertraut machen. Wir wollten eine Technologie, die uns die Möglichkeit gibt, hochspezifisches Low-E-Glas zu verarbeiten, einen zuverlässigen Betrieb und lokale technische Unterstützung, falls wir sie benötigen“, sagt David Whitburn, Geschäftsführer und Anteilseigner von Glass Team aus Auckland, Neuseeland. „Bislang sind wir der Meinung, dass sich unsere Investition in den Glaston RC200 absolut gelohnt hat, da unsere Investition in diese spezielle Vorspannanlage uns hilft, diese drei Faktoren wirklich gut zu beherrschen“, so Whitburn.

David Whitburn ist kein Neuling in der Glasindustrie. Mit mehr als 20 Jahren Erfahrung bei Unternehmen wie Pilkington und National Glass in Neuseeland weiß er, was ein glasverarbeitendes Unternehmen erfolgreich macht. Er sah auch die Chance für einen neuen Akteur auf dem Markt, der auf die boomende Baunachfrage in der Region Auckland reagieren und flexibel sein könnte.

Im Juni 2014 wurde Glass Team Ltd. geboren und im Mai 2015 nahm das Unternehmen seine Tätigkeit als Komplettanbieter von Glas für Fenster und Türen sowie von rahmenlosen Glasinstallationen, einschließlich Duschen und Glasgeländern, auf.

Whitburn entschied sich für einen Glaston RC200, weil er für die Größe und den Umfang seiner neuen Fabrik am besten geeignet war. Der Auftrag wurde im August 2014 erteilt, und die neue Anlage wurde Ende Februar 2015 aus dem Glaston Werk China geliefert.

„Ich bin besonders zufrieden mit der Produktivität der Anlage, der Qualität und der Tatsache, dass die Rollenwelle gut geführt wird. Die Linie hat sich für uns als sehr gut erwiesen, wenn es um das Härten von hochspezifischem Glas geht“.
– David Whitburn, Geschäftsführer und Anteilseigner von Glass Team, Neuseeland.

Vollständige Referenzstory als PDF herunterladen

Ähnliche Referenzen


Kristal, Bosnia and Herzegovina

#automation #iControL #scanner #Upgrades

“We purchased the Glaston iControL and scanner upgrade to solve any concern with software or spare parts availability before they became an issue. Once installed, the upgrade helped us win a large glass façade project in Indonesia that required extremely high quality. Both we and Glaston can be proud of the high level of quality achieved,” says Matea Franjić, Chief Operating Officer (COO) of Kristal in Vitez, Bosnia and Herzegovina.

Lesen Sie mehr

Glas Herzog, Deutschland

#Architekturglas #automation #isolierglas #reference #SPEED

“We have a great deal of confidence in our supplier,” says Andreas Herzog, Sr., Managing Director of Glas Herzog. “Our cooperation with former Bystronic glass – and now Glaston – is just as you would want it to be as a customer. In fact, we’re one of their oldest customers – 44 years and counting.”

Lesen Sie mehr

Walshs Glass, Australien

#Architekturglas #automation #Glas-Vorspannverfahren #glass tempering #Glasverarbeitung #iControL #reference #RHC #Sicherheitsglas #Upgrades #vorgespanntes Glas

In January 2021, Walshs Glass in Western Australia began using their Glaston RHC upgrade, enabling them to improve glass flatness and optical quality. “Today, we’re positioned to take advantage of the rapidly changing glass processing demands in Western Australia," says Steve Cuff, Executive Operations Manager at Walshs Glass.

Lesen Sie mehr

Beiträge


#AskGlaston Flat Tempering Series #2: Stress calculation

In the second episode of #AskGlaston Flat Tempering Series, we will talk about the new solution to estimate the stress level in glass – online. The online stress...

Lesen Sie mehr

#AskGlaston Flat Tempering Series #1: White haze

This video is the first video in our new #AskGlaston Flat Tempering Series. In this series, we will be covering some of the most advanced and latest innovations...

Lesen Sie mehr

How to stop wasting resources in glass tempering

What areas of your process can be improved to make your operations more efficient? Are there any gaps you need to fill? Often, issues that seem insignificant can,...

Lesen Sie mehr