PLG, Finnland

Referenz - Europa

PLG kauft Glaston RC-Vorspannanlage der Einstiegsklasse und rüstet dann auf


„Wir waren schon immer ein wichtiger Partner für die großen Fensterhersteller in Finnland. Auf ihre Bedürfnisse zu hören und darauf einzugehen, hat uns geholfen, in diesem Markt wettbewerbsfähig zu bleiben“, erklärt Tommi Nousiainen, Geschäftsführer von PLG in Finnland. „Wir waren nicht speziell auf der Suche nach einem Temperofen. Aber als unsere Kunden begannen, hochwertiges vorgespanntes Glas zu verlangen, sind wir schnell mit einem Einstiegsmodell des Glaston RC vorgegangen. Seitdem konnten wir die Anlage bereits zweimal aufrüsten, um auf den sich schnell entwickelnden Markt zu reagieren.“ 

Seit 1980 baut PLG seinen langjährigen Geschäftserfolg in der Produktion von Isolierglaseinheiten auf tiefe Kundenbeziehungen auf. „Was uns einzigartig macht, ist wohl unsere Flexibilität“, sagt Tommi. „Unsere Kunden sind König – und sie sind in der Lage, uns genau zu sagen, was sie brauchen.“

Anfang 2017 begann sich die Gesetzgebung für Sicherheitsglas in Fenstern zu ändern. „Bis dahin hatten wir immer gesagt, dass ein Vorspannofen das Letzte sein würde, was wir uns anschaffen würden. Wir machten uns vor allem Sorgen über die Kosten und darüber, ob wir genug Geschäft haben, um die Kosten zu decken“, erinnert sich Tommi. „Wir waren 35 Jahre lang gut ohne einen solchen Ofen ausgekommen.“

Doch als sich die Marktanforderungen änderten und sich Kunden meldeten, wurde PLG klar, dass es ohne einen Temperofen nicht weitergehen konnte. „Wir wären nicht in der Lage gewesen, Produkte anzubieten, die den neuen Gesetzen entsprachen – also wurde es eine Notwendigkeit zu investieren“, sagte er.

Der Glaston-Anlassofen der RC-Serie wurde im Herbst 2018 geliefert. Dann begann PLG, mehr über die Richtung zu erfahren, in die sich seine Kunden bewegten, was sie wirklich von gehärtetem Glas wollten und wie man diese Erwartungen erfüllen konnte.

Als die Kunden von PLG begannen, mehr Low-E-Glas anzufordern, ermöglichte die Hinzufügung eines Bodenscanners dem Glasverarbeiter, qualitativ hochwertigeres Glas mit weniger Abfall zu produzieren. Wiederum Anfang 2020 reagierte PLG auf den wachsenden Bedarf und installierte ein Vortex Pro Konvektionssystem mit Insight Assistant für eine präzisere Steuerung der Konvektionsluft.

„Wir haben einen langen Weg zurückgelegt, um den Vorspannprozess zu beherrschen und unsere Fähigkeiten weiterzuentwickeln, um mit der Entwicklung des Marktes Schritt zu halten. Indem wir Schritt für Schritt hinzugefügt haben, anstatt eine Anlage mit allem Schnickschnack zu kaufen, konnten wir uns laufend erweitern, um den sich entwickelnden Anforderungen unserer Kunden gerecht zu werden.“

Vollständigen Bericht als PDF herunterladen

Ähnliche Referenzen


Kristal, Bosnia and Herzegovina

#automation #iControL #scanner #Upgrades

“We purchased the Glaston iControL and scanner upgrade to solve any concern with software or spare parts availability before they became an issue. Once installed, the upgrade helped us win a large glass façade project in Indonesia that required extremely high quality. Both we and Glaston can be proud of the high level of quality achieved,” says Matea Franjić, Chief Operating Officer (COO) of Kristal in Vitez, Bosnia and Herzegovina.

Lesen Sie mehr

Glas Herzog, Deutschland

#Architekturglas #automation #isolierglas #reference #SPEED

“We have a great deal of confidence in our supplier,” says Andreas Herzog, Sr., Managing Director of Glas Herzog. “Our cooperation with former Bystronic glass – and now Glaston – is just as you would want it to be as a customer. In fact, we’re one of their oldest customers – 44 years and counting.”

Lesen Sie mehr

Walshs Glass, Australien

#Architekturglas #automation #Glas-Vorspannverfahren #glass tempering #Glasverarbeitung #iControL #reference #RHC #Sicherheitsglas #Upgrades #vorgespanntes Glas

In January 2021, Walshs Glass in Western Australia began using their Glaston RHC upgrade, enabling them to improve glass flatness and optical quality. “Today, we’re positioned to take advantage of the rapidly changing glass processing demands in Western Australia," says Steve Cuff, Executive Operations Manager at Walshs Glass.

Lesen Sie mehr

Beiträge


#AskGlaston Flat Tempering Series #2: Stress calculation

In the second episode of #AskGlaston Flat Tempering Series, we will talk about the new solution to estimate the stress level in glass – online. The online stress...

Lesen Sie mehr

#AskGlaston Flat Tempering Series #1: White haze

This video is the first video in our new #AskGlaston Flat Tempering Series. In this series, we will be covering some of the most advanced and latest innovations...

Lesen Sie mehr

How to stop wasting resources in glass tempering

What areas of your process can be improved to make your operations more efficient? Are there any gaps you need to fill? Often, issues that seem insignificant can,...

Lesen Sie mehr