BVGlazing Systems, Kanada

Referenz - Nord- und Südamerika

BVGlazing steigert den Wert für seine Kunden immer weiter


Glas ist ein Merkmal des Gebäudes geworden – nicht nur etwas, durch das man hindurchschaut. Deshalb muss das gesamte von uns gelieferte Glas von höchstmöglicher Qualität sein“, sagt Andrew Dolphin, General Manager Glass Operations bei BVGlazing in Toronto. „Die RC350 und FC500 von Glaston haben uns dabei geholfen, unser Geschäft mit hervorragender Glasqualität auf eine größere Kapazität auszuweiten.“

BVGlazing ist das Ergebnis des im August 2016 erfolgten Zusammenschlusses von zwei dominanten Kräften auf dem nordamerikanischen Markt für architektonisches Design, Herstellung und Konstruktion – Allan Windows Group und Global Architectural Metals Group. Ziel war es, die Ressourcen und die jahrhundertelange Erfahrung in der Entwicklung von kühnen neuen Produkten und Effizienzen für die Fenster-, Vorhangfassaden- und Geländerindustrie zu kombinieren. Seitdem wurde das Unternehmen für viele wahrhaft ikonische Gebäude in ganz Nordamerika ausgewählt und realisiert über 30 Projekte pro Jahr.

Vor etwa vier Jahren kaufte BVGlazing einen Glaston RC350 Temperofen und stieg in das Tempergeschäft ein. Zwei Jahre später wurde dann ein Glaston FC500 Temperofen angeschafft.

Das Kerngeschäft von BVGlazing ist der Hochhaus-Wohnungs- und Gewerbebau. Früher wurden für Eigentumswohnungen viel kleinere und konventionelle Gläser mit Standard-Doppelsilbern verwendet. Jetzt werden bei diesen Projekten große Wandfassaden verwendet und die gesamte Palette an Low-Es eingesetzt – Dreifach-Silber, reflektierende Low-Es und Tönungen.

„Die Gebäude werden wirklich zu Vorzeigeobjekten“, erklärt Andrew. „Glas ist offensichtlich ein großer Teil davon. Daher hat die Qualität unserer Vorspannung einen enormen Einfluss auf das Endergebnis. Das fertige Glasprodukt muss eben und ohne Verzerrungen sein. Und das ist ein Trend, der sich fortzusetzen scheint.“

„Die Kontrolle, die wir mit dem Ofen haben, vor allem mit dem FC500, mit Thermoelementen und thermischer Abtastung, ermöglicht uns, Anpassungen im laufenden Betrieb vorzunehmen. Wir haben auch das Online-Qualitätskontrollsystem iLooK von Glaston auf dem FC500, das uns dabei hilft, ein wirklich gutes Rezept für Flachglas und begrenzte Rollenwelle festzulegen.“

bvglazing.com

Download full reference story as PDF

Ähnliche Referenzen


Glas Herzog, Deutschland

#Architekturglas #automation #isolierglas #reference #SPEED

“We have a great deal of confidence in our supplier,” says Andreas Herzog, Sr., Managing Director of Glas Herzog. “Our cooperation with former Bystronic glass – and now Glaston – is just as you would want it to be as a customer. In fact, we’re one of their oldest customers – 44 years and counting.”

Lesen Sie mehr

Walshs Glass, Australien

#Architekturglas #automation #Glas-Vorspannverfahren #glass tempering #Glasverarbeitung #iControL #reference #RHC #Sicherheitsglas #Upgrades #vorgespanntes Glas

In January 2021, Walshs Glass in Western Australia began using their Glaston RHC upgrade, enabling them to improve glass flatness and optical quality. “Today, we’re positioned to take advantage of the rapidly changing glass processing demands in Western Australia," says Steve Cuff, Executive Operations Manager at Walshs Glass.

Lesen Sie mehr

Tristar Glass Inc. USA

#Architekturglas #Glasverarbeitung #laminieren #Laminieren von Flachglas #ProL #reference #Sicherheitsglas #Upgrades

When making first-class architectural glass, being able to produce high-quality glass consistently is key. Tristar Glass Inc. specializes in fabricating large architectural glass that can be used in interior and exterior applications. The manufacturing process needs to be well thought-out and completed, as they are committed to delivering their customers with the highest quality glass in the shortest possible lead time. After Glaston upgraded Tristar’s existing lamination lines, they have been able to manufacture all of their products with a significantly lower rejection rate.

Lesen Sie mehr

Beiträge


Glass tempering energy consumption: If the numbers look too good, they probably are

In glass tempering, we look for equipment that uses less energy, leading to fewer emissions. But sometimes, the numbers are too good to be true. Energy costs are...

Lesen Sie mehr

Understand your tempering line energy consumption – then minimize it effectively

Global environmental concern is motivating efforts to improve energy efficiency in all industrial sectors. And glass tempering is no exception. Glass tempering is...

Lesen Sie mehr

Insulating glass product types

Strong, resilient, with perfect thermal and sound insulation properties, insulating glass has been used around the world in applications ranging from family homes...

Lesen Sie mehr