Glas Herzog, Deutschland

Referenz - Europe

Glas Herzogs reibungslose Inbetriebnahme der Glaston SPEED BOX Isolierglas-Linie


„Wir haben großes Vertrauen in unseren Lieferanten“, sagt Andreas Herzog sen., Geschäftsführer von Glas Herzog. „Die Zusammenarbeit mit der ehemaligen Bystronic glass – und jetzt Glaston – ist so, wie man es sich als Kunde wünscht. In der Tat sind wir einer der ältesten Kunden – in der Zwischenzeit mehr als 44 Jahre lang.“

Glas Herzog wurde 1948 vom Vater von Andreas Herzog sen. als Glasschleiferei in Waghäusel in der Nähe von Heidelberg gegründet. Im Laufe von fast 75 Jahren – und drei Familiengenerationen – hat sich das Unternehmen von einem reinen Handwerksbetrieb zu einem Experten für Flachglas entwickelt. Heute bietet es Fensterherstellern in Deutschland und im benachbarten Ausland ein Vollsortiment an Funktions- und Isolierglas an.

1978 kaufte Glas Herzog seine erste Isolierglaslinie von Lenhardt. Damit ist das Unternehmen einer der ältesten Kunden von Glaston. Für die Spezialglasproduktion setzt Glas Herzog noch immer eine Lenhardt-Waschmaschine, Baujahr 1987, und eine Lenhardt-Visitierstation, Baujahr 1991, ein.

Der Sohn des Firmengründers, Andreas Herzog sen. und seine Söhne Andreas Herzog jun. und Thomas Herzog betonen, dass der Schlüssel für die erfolgreiche Entwicklung und Führung des Unternehmens in all den Jahren darin lag, die „menschliche Note“ als oberste Priorität bei allem, was sie tun, beizubehalten.

Im Dezember 2020 wurde die Glaston SPEED BOX Isolierglas-Linie geliefert, um eine alte Lenhardt Isolierglaslinie zu ersetzen, die 26 Jahre lang in Betrieb war. Die neue Anlage, die im Januar 2021 die Produktion aufgenommen hat, läuft reibungslos neben zwei weiteren, vollautomatisch arbeitenden Bystronic glass Isolierglas-Linien. Zusammen ermöglichen sie Glas Herzog, täglich mehr als 1.000 Isolierglas-Einheiten zu produzieren.

„Ohne jeden manuellen Eingriff werden vorgefertigte Abstandhalterrahmen automatisch mit Trockenmittel befüllt, präzise mit Butyl beschichtet und anschließend automatisch auf das Glas positioniert“, erklärt Thomas Herzog. „Die parallelen Füll- und Transportprozesse ermöglichen kürzeste Taktzeiten. Wir können unterschiedliche Rahmenabmessungen, Profilbreiten und Glasdicken in beliebiger Reihenfolge produzieren. Isolierglas-Einheiten von bis zu 80 mm Dicke sind jetzt möglich.“

 

Vollständige Kunden-Success Story als PDF herunterladen

Ähnliche Referenzen


Kristal, Bosnia and Herzegovina

#automation #iControL #scanner #Upgrades

“We purchased the Glaston iControL and scanner upgrade to solve any concern with software or spare parts availability before they became an issue. Once installed, the upgrade helped us win a large glass façade project in Indonesia that required extremely high quality. Both we and Glaston can be proud of the high level of quality achieved,” says Matea Franjić, Chief Operating Officer (COO) of Kristal in Vitez, Bosnia and Herzegovina.

Lesen Sie mehr

Walshs Glass, Australien

#Architekturglas #automation #Glas-Vorspannverfahren #glass tempering #Glasverarbeitung #iControL #reference #RHC #Sicherheitsglas #Upgrades #vorgespanntes Glas

In January 2021, Walshs Glass in Western Australia began using their Glaston RHC upgrade, enabling them to improve glass flatness and optical quality. “Today, we’re positioned to take advantage of the rapidly changing glass processing demands in Western Australia," says Steve Cuff, Executive Operations Manager at Walshs Glass.

Lesen Sie mehr

Beiträge


#AskGlaston Flat Tempering Series #2: Stress calculation

In the second episode of #AskGlaston Flat Tempering Series, we will talk about the new solution to estimate the stress level in glass – online. The online stress...

Lesen Sie mehr

#AskGlaston Flat Tempering Series #1: White haze

This video is the first video in our new #AskGlaston Flat Tempering Series. In this series, we will be covering some of the most advanced and latest innovations...

Lesen Sie mehr

Detecting white haze online using AI

Industry demand for impeccable glass quality has increased notably over the last years. Customer expectations run high, forcing glass processors to strive for ever-stricter...

Lesen Sie mehr