Super Sealed Units, Großbritannien

Referenz - Europa

Super Sealed Units wählt Glaston RHC-Upgrade zur Einsparung von Ausfallzeiten


„Mit den wachsenden Anforderungen auf unserem Markt mussten wir unsere ältere Glaston-Anlage auf den neuesten Stand bringen. Dank der in den Weihnachtsferien durchgeführten Installation konnten wir Zeit sparen, um zu Beginn des Jahres schnell in Betrieb gehen zu können“, sagt Sanjay Meghani, Direktor bei Super Sealed Units Ltd in Dunstable, Großbritannien. „Heute sind wir in der Lage, Glas mit höherer Leistung zu härten, flachere Ergebnisse zu erzielen und die gesamte Anlagengröße für höhere Mengen auszunutzen.“

Super Sealed Units ist die spezialisierte Division für Doppelglaseinheiten innerhalb der Super Toughened Glass Group, einem Glasverarbeitungsspezialisten in Großbritannien mit einem guten Ruf für feine Qualität und erstklassigen Kundenservice. Das Unternehmen konzentriert sich auf alle Größen von Isolierglaseinheiten (IGE) für private und gewerbliche Kunden. Die Gruppe begann mit der Produktion von IGE im Jahr 2011, als sie das gesamte Geschäft von einem anderen Unternehmen kaufte, einschließlich einer originalen Glaston ProE-Anlage aus dem Jahr 2001.

„Wir hatten in letzter Zeit Probleme, wenn wir Glas über das volle Bett unserer Anlage laden mussten“, erklärt Sanjay Meghani. „Wir konnten die Hitze nicht gleichmäßig über der gesamten Kammer halten. Hierzu benötigten wir eine Möglichkeit, flacheres Glas zu produzieren sowie eine bessere Kontrolle über die Heizelemente in allen Bereichen des Bettes zu erhalten. Es war klar, dass wir unsere ältere Anlage auf den aktuellen Stand bringen mussten, um den wachsenden Anforderungen gerecht zu werden“, erklärt er.

Super Sealed Units und die gesamte Super Toughened Glass-Gruppe verfügen seit jeher über Vorspann- und Glasverarbeitungsanlagen von Glaston.

Als die Teams die Probleme, mit denen sie konfrontiert waren, diskutierten, bestanden die beiden Optionen entweder darin, die Anlage durch eine komplett neue zu ersetzen oder die vorhandene Vorspannanlage mit einem Upgrade der Rollenwärmekontrolle (RHC) aufzurüsten. Diese Aufrüstung verhindert Probleme, die speziell durch Wärmestörungen der Rollen verursacht werden, und erhöht die Gesamtqualität des Glases.

„Eine neue Anlage hätte mehr gekostet. Aber noch wichtiger als der Geldaspekt war die Tatsache, dass ein neuer Härteanlage etwa zwei Monate Arbeit erfordern würde: einen Monat für den Ausbau der vorhandenen Elemente und einen zweiten Monat für die Installation einer neuen Vorspannanlage“, erklärt Sanjay.

„Wir haben unsere Produktion von doppelt-verglasten Einheiten bereits um 20% erhöht. Und die erneuerte Anlage hat uns dabei geholfen, da sie in der Lage ist, leistungsfähigeres Glas als zuvor zu härten, z.B. speziell beschichtetes Glas“.

www.supersealedunits.co.uk

Vollständige Referenzstory als PDF herunterladen

Ähnliche Referenzen


Kristal, Bosnia and Herzegovina

#automation #iControL #scanner #Upgrades

“We purchased the Glaston iControL and scanner upgrade to solve any concern with software or spare parts availability before they became an issue. Once installed, the upgrade helped us win a large glass façade project in Indonesia that required extremely high quality. Both we and Glaston can be proud of the high level of quality achieved,” says Matea Franjić, Chief Operating Officer (COO) of Kristal in Vitez, Bosnia and Herzegovina.

Lesen Sie mehr

Glas Herzog, Deutschland

#Architekturglas #automation #isolierglas #reference #SPEED

“We have a great deal of confidence in our supplier,” says Andreas Herzog, Sr., Managing Director of Glas Herzog. “Our cooperation with former Bystronic glass – and now Glaston – is just as you would want it to be as a customer. In fact, we’re one of their oldest customers – 44 years and counting.”

Lesen Sie mehr

Walshs Glass, Australien

#Architekturglas #automation #Glas-Vorspannverfahren #glass tempering #Glasverarbeitung #iControL #reference #RHC #Sicherheitsglas #Upgrades #vorgespanntes Glas

In January 2021, Walshs Glass in Western Australia began using their Glaston RHC upgrade, enabling them to improve glass flatness and optical quality. “Today, we’re positioned to take advantage of the rapidly changing glass processing demands in Western Australia," says Steve Cuff, Executive Operations Manager at Walshs Glass.

Lesen Sie mehr

Beiträge


#AskGlaston Lamination Series #4: Laminating line upgrades

Taneli Ylinen, who has been involved in a huge number of laminating line upgrades to help glass processors improve their processing capabilities, will tell you about...

Lesen Sie mehr

#AskGlaston Episode 14: What is high-compression tempered glass?

This week, we’re dealing with your excellent questions about glass processing. This latest #AskGlaston episode will cover the following two questions: 1. What...

Lesen Sie mehr

#AskGlaston Flat Tempering Series #2: Stress calculation

In the second episode of #AskGlaston Flat Tempering Series, we will talk about the new solution to estimate the stress level in glass – online. The online stress...

Lesen Sie mehr